header-image

Die Geschichte der Lachgruppe Thun

Fangen wir doch gleich mit einem kleinen Test an...

Bereits 1994 schrieb Rolf Wenger im Rahmen eines Lehrgangs zum Thema Lebenqualität einen Artikel über die Auswirkungen des Lachens auf unsere Gesundheit. Er sagt dazu: "Hätte mir damals jemand gesagt, dass ich mal eine Lachgruppe leiten würde, hätte ich wohl laut lachen müssen. Erst 2003 entdeckte ich die Idee der Lachgruppe in Bern. Rund ein Jahr später kam eine Bekannte, ebenfalls begeistert von der Lachgruppen-Erfahrung auf mich zu: "Wollen wir so das auch in Thun machen?" Mit dieser Frage war der Grundstein für die erste Thuner Lachgruppe gelegt. Im April 2005 starteten wir in kleinem Rahmen mit der ab da wöchentlich stattfindenden Lachgruppe Thun. Dabei flossen viele therapeutische Elemente mit ein.

Madan und Rolf
Mit freudiger Überraschung stellte ich dann Ende 2005 fest, als ich Dr. Madan Kataria persönlich kennen lernen durfte, dass es aufgrund seiner Initiative bereits über 5'000 Lachclubs auf der ganzen Welt gibt."         

Hier zur offiziellen Seite des Lachyoga, wie Madan seine Lachclubs auch nennt.
Ein Team von Studenten aus Freiburg wurde auf die Lachgruppe aufmerksam und hat einen Kurzfilm gemacht. Bitte beachten Sie beim nachfolgenden Video, dass beim Schneiden des Films dem Begriff Bioresonanztherapie fälschlicherweise die Erläuterung der Neurobiologie nach Dr. Klinghardt hinzugefügt wurde. Leider hatten wir darauf keinen Einfluss.

Mit den Jahren hatte sich ein toller Stamm gebildet. Das ursprüngliche Lach-Training hat sich mit der Zeit zum Anti-Stress-Training weiter entwickelt. Einfache, fantasievolle Spiele förderten die Persönlichkeit. Fröhliche Musik bewegte das Herz. Besinnliche Geschichten erweitern das Bewusstsein. Meditationen stärkten die Gesundheit. Bewegung steigerte die Beweglichkeit. Gesprächsrunden förderten den Austausch. Spass und viel Lachen waren grantiert! In diesem geschützen Rahmen konnten die Menschen ausschalten, sich gehen lassen und selber sein und dabei neue Kraft schöpfen. Sie lernten sich selbst und ihr inneres Kind besser kennen. Daraus resultierte, dass ihnen im Leben Vieles leichter fiel. Die Lebensqualität nahm bei den meisten stetig zu. Bereits nach kurzer Zeit fühlten sie sich besser als zuvor. Und was besonders wertvoll war: Sie konnten die innere Fröhlichkeit in den Alltag mitnehmen.

Es ist schon faszinierend, wie unterschiedlich die Lachgruppe, bzw. das Anti-Stress-Training erlebt wurde, das damit einer Lachtherapie gleichkommt. Kurz zusammengefasst berichteten die Teilnehmer/innen bei regelmässigen Besuchen folgendes:

  • aufrechtere Körperhaltung
  • tiefere Atmung
  • positivere Weltanschauung
  • bessere Verdauung ("Blähungen wie weggeblasen")
  • mehr Lebensfreude
  • spürbare Stressreduktion im sozialen Umfeld
  • das eigene innere Kind wieder entdeckt
  • grösseres Selbstvertrauen
  • bewussteres Auftreten
  • neuer Energiekick
  • weniger Schmerzen
  • bessere Beweglichkeit
  • und mehr

Hier unser Workshop-Skript zum Thema Lachen ist gesund.

Die Lachgruppe war recht aktiv und hat auch an anderen Veranstaltungen teilgenommen.

Datei

Lachen ist ansteckend und gesund.

Macht mit - lach mit!

Impressionen Lachseminar

Weltlachtag 2006 Lausanne

Weltlachtag 2008 Zürich

Weltlachtag 2009 Bern

Aktionen Bern und Biel mit Roland Schutzbach

Interview mit dem Psychotherapeuten Michael Titze im ZDF

Über viele Jahre waren wir Mitglied des Vereins HumorCare, der Gesellschaft zur Förderung von Humor in Therapie, Pflege und Beratung.

Die Lachgruppe Thun wurde im Rahmen des Umzugs von Thun nach Spiez im Jahr 2011 aufgelöst. Trotzdem gibt es immer wieder Anfragen von Vereinen oder Firmen für Lachseminare. Diese führen Irene und Rolf Wenger auf Anfrage immer noch durch. Vereinzelt gibt es auch Anfragen, ob wir nicht wieder regelmässig eine Lachgruppe machen wollen. Wir führen eine Warteliste und werden zu gegebener Zeit informieren.

Hier ein Bericht über einen unserer Einsätze

Herbst 2017: Artikel in der Jungfrau-Zeitung

Mehr zum Thema Lachen

Wissenschaftliche Abhandlungen
Hier finden Sie zahlriche Publikationen zum Thema Humor:

Sammlung von Vorträgen zum Thema Lachen und Humor
Das RPP Institut u.a. mit Prof. DDr. Raphael Bonelli hat verschiedene Referate online gestellt. Hier eine Aufstellung auf youtube.

Lachen aus biblischer Sicht
Auch die Bibel weiss aufschlussreiches über das Lachen zu berichten. Lesen Sie dazu den Artikel im Livenet.

Lachen ist die beste Medizin
Einige ernste Worte zu einer heiteren Gemütsregung von Prof. Dr. med. Volker Faust
Wer lacht, lebt länger – und vor allem gesünder. Diese alte Volksweisheit hat sich mittlerweile auch in der Medizin herumgesprochen. Inzwischen bemüht man sich um die wissenschaftliche Objektivierung und gezielte Nutzung. Nachfolgend deshalb eine kurz gefasste Übersicht zur Psychologie des Lachens.
Hier die ausführliche Publikation mit vielen Literaturhinweisen

The Gesundheit! Institut
Der Arzt, welcher die Medizin als Patch Adams veränderte. Hier die offizielle Seite.

Noten und Text zum Lachkanon

Hava Nagila: Text und Übersetzung

Filme und Spiele zum Schmunzeln und Lachen

Kleiner Hunger
Sind Sie mental stark genug, um sich das Essen von der Speisekarte zu holen?

Tschüss!
Gab es bei Ihnen auch schon Momente, in denen Sie von dieser Welt einfach genug hatten? Hier gibt es die ultimative Lösung.

Einsturzgefahr 
Achtung: Mit der Maus nicht über die Teddybär-Pyramide gleiten...

Zum Staunen
Hier mal etwas, das mehr zum Bewundern, als zum Lachen ist. Sehenswerte Bildfolge!

Spassbilder zum selber machen (wie zum Beispiel das unten)











Datei

Lachen ist ansteckend...

Lachen im öV

Gästebuch der ehemaligen Webseite lachgruppe.ch

Gerber Hans-Peter
21.6.2013 um 15:55 Uhr
Lachen Lieben Leben ist einfacher Gesagt als Getan,gerade deswgen Tun wir es.Gruss Hanspi

Reisiswiler Landfrauen
7.3.2013 um 9:32 Uhr
Ha,ha,ha
nein ehrlich, wir danken Euch für diesen unterhaltsamen, lustigen und wertvollen Nachmittag

Esther Roth
21.2.2011 um 19:11 Uhr
hallo zusamen es war aiklich ein lustiger nachmitag und es hatt allen ser guth gefallen herzlichen dank das Ihr bei uns wart Landfrauen von wyssachen und huttwil

l.okij
7.10.2008 um 9:30 Uhr

R. Cuadra
4.7.2007 um 18:55 Uhr
Habe die Lachgruppe als Neugierig besucht:) es war ein Lustiges Erlebniss!
Rolf leitet die gruppe sehr professionell und wir alle haben die stunde genossen.
ich habe mich wohl gefühlt.
Danke.

Studer Rosmarie
29.6.2007 um 9:02 Uhr
Gestern durften wir im Rahmen der Gsundheitsagända 2007 der Stadtverwaltung Thun einen Schnupperkurs "Lachen ohne Grund" mit dir Rolf erleben. Es war ein wunderbares Erlebnis und wir haben es voll und ganz genossen. Herrlich, was Lachen gemeinsam in einer Gruppe alles auslösen kann. Vielen Dank für deine Einführung, es war toll!

3.5.2007 um 7:14 Uhr
...

Hei, ich könnte mir ja für die nächste Zeit einen Notfall - Shake machen:
mit Lebensfreude, Spass, Glück, Fröhlichkeit, Lachen, Zuversicht, Gelassenheit, usw..

Siehst Du, was man so alles bei dir in der Lachgruppe lernt

Lachen tut so gut

Es ist schön in der Lachgruppe und es macht mir wirklich viel Spass

Der heutige Spruch tat so gut es lässt sich nur der... !

Ich bin jetzt gerade, einfach für alles dankbar, obwohl ich dieses Gefühl nicht beschreiben kann.

Martin
8.2.2007 um 9:35 Uhr
Vorletzten Mittwoch habe ich erstmals in deiner Thuner Lachgruppe mitgemacht. Ich fands total sympathisch und professionell, wie du die Stunde geleitet hast. Mir hat das Spass gemacht und gut getan.

Deinen Ausschrieb, respektive denjenigen von Heike, habe ich in Hünibach gesichtet. Dass du eine Lachgruppe führst, wusste ich bereits. An diesem Mittwoch wollte ich einfach mal reinschauen, wie das so vor sich geht. Im Moment ist der Mittwochabend für mich nicht günstig. Ich werde aber bei meinen Freunden von der Lachgruppe erzählen und wenns mir mal besser in die Agenda passt, auch erneut vorbeischauen und mitmachen.

gertsch esther
21.1.2007 um 17:56 Uhr
ich bin regelmässig bei der lachgruppe thun dabei.
jedes mal wenn ich dabei war, fühle ich mich komplett anders, das heisst, ausgelichener, entspannter, glücklich aber auch in anspruch genommen zu worden, da es einem braucht, eben das lachen!

ich kannte so etwas wie eine lachgruppe vorher nicht. heute empfehle ich dies jedermann, egal in welchem alter oder wie auch immer.

fazit: für mich ist das absolute lebensqualität. ich werde so lange ich kann, dabei regelmässig mitmachen.

herzliche grüsse;

esther gertsch, muri bei bern

Chrige Lanz 
20.12.2006 um 14:52 Uhr
Im Vorfeld unseres Weihnachtsessen hat uns Rolf Wenger als individuelle Gruppe ins "Lachen ohne Grund" eingeführt. Wir, eine Gruppe von 13 Personen, haben die knappe Stunde als eine entspannende, lustige und aufbauende Insel in der Adventshektik erlebt. Der Aufbau und Verlauf war angenehm und gut strukturiert, so dass wir den Einstieg gut gefunden haben. Es war spannend, die ArbeitskollegInnen von einer anderen Seite kennen zu lernen. Danke!

Nicole
5.5.2006 um 23:39 Uhr
Hoi Rolf
Das Lachseminar mit dir an unserem Regionaltreffen war wirklich unübertrefflich lustig und entspannend!! Jederzeit wieder!)
Herzlich, Nicole
hi hi
7.4.2006
um 8:44 Uhr

Markus
 20.2.2006 um 14:14 Uhr
Habe mir die Webseiten genau angeschaut,
ist gut gemacht.
Jongliere, um eure Ziele zu erreichen in der Lachgruppe zu erreichen.
Ist wie Medizin!
Küsu

SPIDU
10.2.2006
um 12:48 Uhr
Gemeinsam Lachen ist gesünder als erlaubt und wirkt oft noch Tage später enorm, einfach genjal.

Sptdu
2.12.2005 um 9:17 Uhr
Das innere Làcheln drängt nach
aussen, es schpigelt sich in meinem Gesicht ob jch will oder nicht. Chuderwäutsch chanj Komuniziärä ohni d mitmönschä zvürletzä. O weni sälber nid vürsta wasj sägä äs chunt guät a. Wiä zlachä ohni grund.
Mit liäbä Grüäss SPIDU

Koichiro Hattori
10.11.2005 um 10:44 Uhr
Liebe Heike & Lolf (Rolf auf japanisch... Hahaha...)
Es war toll, spontan auf die Einladung von Heike hin bei Euch mitzumachen. Es tut einem einfach gut, in der heutigen zwechks- und leistungsorientierten Gesellschft einfach grundlos lachen zu dürfen. Ihr habt auch wirklich sehr sehr nette Teilnehmer, die so weltoffen sind. Toll! Schade, dass ich nicht in Thun lebe. Sonst würde ich regelmässig kommen. Aber bitte macht weiter so.
LG. Koichiro = ??? (< japanisch)

Roland
22.9.2005 um 15:06 Uhr
Liebi Heike Liebe Rolf

es hed rüdig spass gmacht - en obig met üch z'verbringe. das chan ond möchti jedem empfäle

>mittwoch obig am sebni Lachgruppe en thun<..

es esch interessant gsi zghöre, was de rolf öbers s'lache verzelt hed ond was es körperlech üslöse tuet.

aber am beschte send einfach die praktische üebige gsi. do muess niemer angscht ha oder sech falsch vorcho, die zwöi leiter möched das eifach genial.

danke för die schöni erfarig, woni bi üch da döffe mache ond weni wederemol amene mettwoch obig en thun be - weisi woni higo.

Roland